Home

 
Kloster
Museum
Angebote
 
 
Aktuell
Informationen
 

 

 

 

 

 

 

Kontakt |  Links |  Datenschutz  |  Impressum


 

 

 

 
HERZLICH WILLKOMMEN IM STADTMUSEUM SAALFELD
 
 

Das Franziskanerkloster

Für nähere Informationen
klicken sie hier.

 

Museum und Ausstellungen

Für nähere Informationen
klicken sie hier.

 

Angebote und Veranstaltungen

Für nähere Informationen
klicken sie hier.


Aktuelle Veranstaltungen und Informationen  

______________________________________ 

 

Es war einmal... Papiertheater

Miniaturbühnen aus der Sammlung von Leanthe und Ludwig Peil

Sonderausstellung Stadtmuseum Saalfeld

23. November 2019 bis 16. Februar 2020

 

 

Anfang des 19. Jahrhunderts erschienen in Europa Bilderbögen aus der Theaterwelt, die Schauspieler in Kostümen zeigten. Weitere Bögen mit originalen Theaterdekorationen wie Hintergründe, Kulissen und Theaterproszenien folgten. Aus diesen Bögen konnte eine vollständige Bühne nachgebaut und mit der Herausgabe spezieller Texthefte bespielt werden. Das Modelltheater, das Papiertheater, war geboren. Schon bald wurden diesen Theatern in den Familien ein erzieherischer Wert zugeschrieben, der den Wissenskanon und die Moralvorstellung des Bildungsbürgertums vermitteln sollte. Mitte des 19. Jahrhunderts gehörten diese kleinen Theater in jedes gutbürgerliche Zimmer. Das Papiertheater wurde zunehmend zum Kinderspielzeug, wobei nun die klassischen Märchen Einzug hielten.

Obwohl die Technik nach und nach die hübschen Papiertheater verdrängte, hat sich bis heute eine eingeschworene Fangemeinde erhalten. Eine Renaissance erlebte das Miniaturtheater auch in Schmiedebach, einem Ortsteil von Lehesten, wo das Mainzer Lehrerehepaar Leanthe und Ludwig Peil in der alten Schule ein Marionetten- und Papiertheatermuseum eröffnete. Sie veranstalteten inzwischen schon zum vierten Mal das Thüringer Figurentheater-Fest in Lehesten.

Die Ausstellung zeigt vor allem Papiertheater zum Thema Märchen, die mit Bilderbüchern, Spielzeug und Marionetten ergänzt werden. Sie ist noch bis einschließlich 16. Februar 2020 zu sehen.


------------------------------------------------


Das neue "Saalfelder Weihnachtsbüchlein" ist da!

 

 

„Alle Jahre wieder“ erscheint zur Adventszeit ein neuer Band des „Saalfelder Weihnachtsbüchleins“. Inzwischen liegt der 116. Jahrgang dieser traditionsreichen Schriftenreihe, in der seit 1854 ausgewählte Beiträge zur Saalfelder Stadtgeschichte veröffentlicht werden, vor.

Das Weihnachtsbüchlein 2019 enthält insgesamt fünf wissenschaftliche Beiträge. Wie stets, so reicht auch in diesem Jahr das Themenspektrum von der Frühgeschichte bis ins 21. Jahrhundert, umfasst Saalfelder Kunst-, Kultur- und Zeitgeschichte gleichermaßen.

Das neue „Saalfelder Weihnachtsbüchlein“ ist mit Unterstützung der Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt, des Rotary-Clubs Saalfeld/Saale sowie des Geschichts- und Museumsvereins Saalfeld e.V. entstanden.

Es ist zum Preis von EUR 5,00 im Museum, in der Saalfeld Information sowie im Buchhandel erhältlich.