Home

 
Kloster
Museum
Angebote
 
 
Aktuell
Informationen
 

 

 

 

 

 

 

Kontakt |  Links |  Impressum


 

 

 

 
HERZLICH WILLKOMMEN IM STADTMUSEUM SAALFELD
 
 

Das Franziskanerkloster

Für nähere Informationen
klicken sie hier.

 

Museum und Ausstellungen

Für nähere Informationen
klicken sie hier.

 

Angebote und Veranstaltungen

Für nähere Informationen
klicken sie hier.


Aktuelle Veranstaltungen und Informationen  

___________________________


14. Saalfelder Museumsnacht am 28. Mai 2016

 

19 bis 23 Uhr

Das Stadtmuseum Saalfeld lädt zur traditionellen Museumsnacht. Die bunte Mischung aus Musik, geselligem Beisammensein, Vorträgen und Führungen hat sich über viele Jahre bewährt.

Programm:

Eröffnung der neuen "Wettiner-Galerie" im Kleinen Saal

"Stunde des Schweigens" mit Abendliedersingen für Alle

Knut Schieferdecker und Freunde laden ein zu Barmusik und Tanz

Die "Saalfelder Roland-Bühne" präsentiert erstmalig die restaurierten Jazzmusiker-Marionetten

Führungen durch die Sonderausstellung "Von Saalfeld nach Windsor"

 Für das leibliche Wohl sorgt auf bewährte Art und Weise „Leo“ aus Jehmichen.

Aufgrund der zunehmenden Nachfrage und der begrenzten Platzkapazität bieten wir einen Kartenvorverkauf an der Museumskasse an. Es ist empfehlenswert, sich rechtzeitig Eintrittskarten zu sichern!

 Eintritt: 9,00 €, Ermäßigt: 7,00 €

---------------------------------------------------

"Von Saalfeld nach Windsor"

Johann Ernst, Herzog zu Sachsen-Saalfeld, und Europas Königshäuser

23. April bis 25. September 2016

 

Von April bis August 2016 präsentieren die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha und die Klassik Stiftung Weimar die Thüringische Landesausstellung „Die Ernestiner. Eine Dynastie prägt Europa“. Die Sonderschau würdigt ein Fürstenhaus, dem bedeutende Persönlichkeiten, Kurfürsten, Herzöge und Könige entstammten und das durch seine geschickte Heiratspolitik weit über Thüringens Grenzen hinaus Einfluss gewann.

Tatsächlich können sich bis heute zahlreiche regierende oder ehemals regierende Monarchen und Fürstenhäuser in ganz Europa auf eine gemeinsame Herkunft berufen. Die „Wiege“ aller dieser gekrönten Häupter aber stand in Saalfeld: Ihr Stammvater war Johann Ernst, von 1680 bis 1729 der erste Regent des Herzogtums Sachsen-Saalfeld.
Unter dem Titel „Von Saalfeld nach Windsor. Johann Ernst, Herzog zu Sachsen-Saalfeld, und Europas Königshäuser“ widmet das Stadtmuseum Saalfeld im Franziskanerkloster diesem Umstand eine eigene Sonderausstellung.

Das Herzogtum Sachsen-(Coburg-)Saalfeld freilich existierte nur bis 1826. In jenem Jahr wurden das Saalfelder Territorium zwischen Coburg und Meiningen aufgeteilt sowie Coburg mit Gotha vereinigt. Statt „Sachsen-Coburg-Saalfeld” hieß die regierende Dynastie nun „Sachsen-Coburg-Gotha” und unter diesem Namen firmiert die ehemals Saalfelder Linie seither in Europa - nur ihr bedeutendster Ableger, das britische Königshaus, nennt sich inzwischen „Windsor”.

Bis 25. September 2016 !